The Purple Dealer


Meine Heimat ist die Stadt Hamburg, und ich empfinde es als Ehre, diese Stadt mein Zuhause nennen zu können. Ich liebe diese Stadt und ich liebe das Leben hier. Ich denke, jeder Tag sollte aufs Neue zelebriert werden und ein weiterer Schritt zum eigenen Selbst sein. Mein Name ist übrigens biblisch inspiriert. Lydia, die Frau aus dem griechischen Lydien, handelte mit dem kostbaren Gut Purpur, rotem Stoff, der sehr beliebt war, vor allem bei den wohlhabenden Römern. Lydia wurde zur ersten Christin auf europäischem Boden. Sie steht für die emanzipierte Frau, die mit ihrer Vorliebe für Ästhetik Güte und Barmherzigkeit zeigte. All das bedeutet für mich „The Purple Dealer“. Mit dem Namen wurde mir die Leidenschaft für Schönes und Mode bereits in die Wiege gelegt. Ich versuche, die Schönheit in dieser Welt zu sehen und zu bewahren. Die Schönheit in unserer, hochmodernen, funktionalen, durchdesignten und gleichzeitig bitterarmen Welt. Ich sehe sie tagtäglich in der Natur und vor allem im Menschen. Ich bin davon überzeugt, dass ein freundliches Lächeln der Bedienung im Café um die Ecke die Welt verändern kann. In diesem Blog möchte ich deshalb genau darüber sprechen: Ästhetik. Fashion/Mode ist eine Art der Ästhetik, die die Schönheit der individuellen Menschen unterstreicht. Wir sind so herrlich unterschiedlich und facettenreich, also lasst es uns zeigen: Wir sind selbstbewusst, klug, schön, stark, mutig, unabhängig, bereit… Wir sind Frauen! Ladies, ich denke, es ist an der Zeit, die Person zu werden, die wir sein wollen. Jeden Tag ein bisschen mehr. Äußerlich und innerlich. Aber vor allem: so wie es uns gefällt – und zwar NUR uns! „It’s not what you wear, it’s how you wear it…“ – Rachel Stevens

Mein Name ist Lydia und dies ist meine Spielwiese.